zum Inhalt
(04662) 8912797
Link verschicken   Drucken
 

Ökokonto

Der ganz überwiegende Teil (ca. 95 ha) des GreenTEC Campus (130 h) ist ein Ökokonto, auf dem unterschiedliche Lebensraumtypen entwickelt werden. Ziel ist, die botanische Artenvielfalt bei Offenbiotopen und Waldbiotopen zu erhöhen.

 

Im westlichen Teil befindet sich eine Binnendüne, auf der sich Heideflächen ausbreiten. Bei der Entwicklung und Pflege der Heide sind unsere vierbeinigen Landschaftspfleger behilflich. Hinzu kommt die manuelle Pflege bzw. Unterstützung der Heideentwicklung durch Plaggen und Mahdguttransfer.

 

Ferner wird hier ein lichter Heidewald entwickelt, der teilweise beweidet wird. Da sich in der Regel Wald und Beweidung ausschließen, sind wir gespannt auf die Entwicklung dieser Flächen.

 

Im östlichen Teil befinden sich Laub- und Mischwälder. Zum Teil finden sich aber auch noch Fichten- und Lärchenbestände auf dem Gelände, die im Laufe der nächsten Jahre jedoch zu Flächen mit einheimischen Laubbäumen entwickelt werden. Das gesamte Gelände ist eingezäunt und frei von Rehen. Spannend ist, wie sich die Wälder ohne Verbiss entwickeln. Neben lichten Birkenwäldern sollen auch Buchenwald und Krattwald entstehen.

 

Auf dem gesamten Gelände ist Späte Traubenkirsche stark vertreten. Diese nicht heimische Art breitet sich intensiv aus und ist nur schwer zu bekämpfen, weil sie immer wieder neu ausschlägt.